raum+störung

17. Mai - 28. Juli 2019

Eine Veranstaltung der Friedrich-Schiller-Universität Jena, kuratiert und betreut durch Dr. Barbara Happe und Prof. Dr. Dr. h. c. Martin S. Fischer. Veranstalter und Künstler danken ausdrücklich und herzlich den Sponsoren JENOPTIK AG, jenawohnen, der Staatskanzlei des Freitstaates Thüringen, Sparkasse Jena-Saale-Holzland, Sparkassen Kulturstiftung Hessen-Thüringen, Sparkassenstiftung Jena-Saale-Holzland, SV Sparkassen Versicherung, der jenacon foundation und dem Jenaer Nahverkehr, sowie der Hahnemühle FineArt GmbH, Phase One Germany und Köhler Druck Heiligenhaus für ihre großzügige Unterstützung.

raum+störung ist Teil der Veranstaltungen zum Bauhaus100 Jahr 2019

Besucherinformationen

17. Mai-28. Juli 2019
Mi-Fr 15-19 Uhr
Sa-So 12-18 Uhr
Vernissage: 16. Mai 19 Uhr

Prof. Dr. Henry Keazor von der Universität Heidelberg (Professur für Neuere und Neueste Kunstgeschichte) wird in das Werk von OSTER+KOEZLE einführen.

Altes Straßenbahndepot
Dornburger Str. 17, 07743 Jena
4€ (ermäßigt 2€)

Zu allen Besucherinformationen

Die Editionen

Künstlergabe: Die von den Künstlern zur Ausstellung raum+störung exklusiv angefertigten und zum Editionspreis durch die Friedrich-Schiller-Universität Jena angebotenen Arbeiten sind typische Beispiele aus den Jahren 2018/19.

Zu den Editionen